logo

Schülerpraktikum im vbb Kärnten


Seit 2014 bietet das Verbindungsbüro des Landes Kärnten in Brüssel Kärntner Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ein einwöchiges „Schnupperpraktikum“ im VBB zu absolvieren. Ziel dieser gemeinsamen Initiative des Landes Kärnten und des Landesschulrates ist es, das Interesse der jungen Menschen für Europa zu wecken und das Bewusstsein für die Bedeutung der EU in den einzelnen Mitgliedstaaten und vor allem auch den Regionen zu fördern. Während des einwöchigen Praktikums werden die Schülerinnen und Schüler an internationalen, meist in englischer Sprache, stattfindenden Fachveranstaltungen teilnehmen und protokollieren, die verschiedenen EU-Institutionen besuchen und das VBB bei der Betreuung von Besuchergruppen aus Kärnten, dem Verfassen des wöchentlichen EU-Newsletters sowie allgemeinen Bürotätigkeiten unterstützen und Recherchen zu EU-Themen ausführen. Am Ende des Praktikums erhält jeder Schüler bzw. Schülerin eine Praktikumsbestätigung.


Voraussetzungen für ein „Schnupperpraktikum:

  • Hauptwohnsitz in Kärnten• Nachweis über Pflichtversicherung der Praktikantin/des Praktikanten in Österreic
  • Sehr gute Fremdsprachenkenntnisse (vor allem Englisch und Französisch)
  • Hochmotivierte und engagierte Schülerinnen und Schüler mit sehr großem Interesse für die Europäische Union
  • Volljährigkeit


Praktische Informationen:

  • Reisekostenzuschuss in Höhe von € 250 sowie eine Aufwandsentschädigung von € 100/Woche
  • Unterkunft muss selbst organisiert werden (das VBB stellt Informationen zur Verfügung und unterstützt bei der Suche)
  • 4 Plätze, je eine Woche, pro Jahr, wobei vor allem auf Ausgeglichenheit der Schultypen geachtet wird – im August sind keine Praktika möglich, den Praktikumszeitraum legt das VBB Kärnten fest
  • Es gilt das Prinzip "first come, first serve" – ein Rechtsanspruch besteht nicht


Bewerbungen:

Vorauswahl der Schülerin/des Schülers obliegt der Schule. Die Bewerbung in Form eines Motivationsschreibens und eines aussagekräftigen Lebenslaufes erfolgt über die Schule (auf Empfehlung des Direktors/ der Direktorin) direkt an die Bildungsabteilung (Frau Mag. Gerlinde Duller - gerlinde.duller@bildung-ktn.gv.at).