logo

Die Kärntner wirtschaft

Der stärkste Wirtschaftszweig in Kärnten ist die Industrie. Die wichtigste Branche bildet hierbei die Elektroindustrie mit führenden Unternehmen im Elektronik- und Softwarebereich. Nicht wegzudenken in Kärntens Industrie ist auch die Baubranche, ergänzt durch innovative Technologien und Produkte der Umwelttechnik sowie der Holzindustrie.

Erwerbstätige in Kärnten insgesamt: 210.355 (2017)

Beschäftigte Sekundärer Sektor: 58.899 (2017)

Regionales BIP: 19,3 Mrd. Euro (2016)

BIP / Einwohner: 34.300 Euro (2016)

Exportvolumen: 7,02 Mrd. Euro (2016)

Forschungsquote (in % des BRP): 2,9 % (2017)

F&E-Ausgaben: 584,2 Mio. Euro (2017)