logo

eu4health tritt in kraft

Am Freitag, den 26. März 2021 trat das EU-Programm EU4Health in Kraft. Damit stehen 5,1 Milliarden Euro zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit und Effizienz der Gesundheitssysteme in der EU, die Förderung von Innovationen im Gesundheitssektor sowie die Ankurbelung der Erholung nach der COVID-19-Pandmie zur Verfügung. Gleichzeitig zielt das Programm darauf ab die Gesundheitssituation der EU-Bevölkerung zu verbessern und grenzüberschreitende Gesundheitsbedrohungen zu bekämpfen. Am 1. April 2021 soll die neue Exekutivagentur für Gesundheit und Digitales eingerichtet werden, welche die Umsetzung des Programms als Aufgabe hat.


Hier finden Sie mehr Informationen zur Gesundheitsunion und hier geht es zur Presseaussendung der EU-Kommission.