logo

EU-Verbraucherschutz für sichere Produkte für Konsumenten

Am 2. März 2021 präsentierte die EU-Kommission ihren Jahresbericht zum EU-Schnellwarnsystem für gefährliche Verbraucherprodukte. Das „Safety Gate“ trägt dazu bei gefährliche Non-Food-Produkte vom Markt zu nehmen. Im Jahr 2020 tauschten die Behörden aus den 31 teilnehmenden Ländern des „Safety Gate Network“ insgesamt 2.253 Warnmeldungen zu Maßnahmen aus. Damit wurde auf 5.377 Folgemaßnahmen reagiert, die meisten davon standen im Zusammenhang mit COVID-19-Produkten wie etwa Masken, Desinfektionsmittel oder UV-Desinfektionsmittel die entweder keinen angemessen Schutz gewährleisten oder toxische Chemikalien enthalten.


Mehr Informationen finden Sie hier.